Bewerbung zum Bankkaufmann
Bewerbung zum Bankkaufmann

Sie möchten Bankkaufmann / Bankkauffrau werden?

Wir helfen Ihnen dabei und haben hier die wichtigsten Anforderungen an eine Bewerbung bei der Sparkasse, Deutsche Bank, Commerzbank und anderer Banken für Sie zusammengefasst.

 

Alles beginnt mit der Bewerbung zum Bankkaufmann / Bankkauffrau. Je nachdem bei welcher Bank Sie sich bewerben möchten, gibt es dabei unterschiedliche Anforderungen zu beachten.

 

Hier haben wir die Bewerbung bei verschiedenen Banken für Sie zusammengefasst.

 

Die meisten Kreditinstitute raten Interessierten aufgrund begrenzter Ausbildungsplätze, sich bereits ein bis anderthalb Jahre vor dem eigentlichen Schulabschluss als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau zu bewerben. Die Bewerbung bei fast allen Banken ist bundesweit möglich.

 

Suchen Sie sich Ihre Wunsch-Sparkasse aus und informieren Sie sich vor Ort und via Internet über die jeweilige Bewerbung. Viele Sparkassen bevorzugen mittlerweile eine Online-Bewerbung.

 

Auch bei der Bewerbung heißt es: Eine gute Vorbereitung ist schon der halbe Sieg!

 

Die meisten Bank Bewerbungen beinhalten:

  • Anschreiben (mittels Textverarbeitungsprogramm geschrieben; z. B. WORD)
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Zeugnisse (nur Kopien!)
  • ggf. Beurteilungen von absolvierten Praktika sowie Urkunden und Zertifikate, die für Ihren Berufswunsch interessant sind.

 

Egal was Sie als Zeugnis, Urkunde etc. in einer Bewerbung als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau verschicken, achten Sie bitte darauf, dass Sie nur Kopien verschicken. Die Originale verbleiben bei Ihnen.

 

Im Anschreiben Ihrer Bewerbung bei der jeweiligen Bank (z. B. Sparkasse, Deutsche Bank etc.) geht es vor allem darum, dass Sie Ihre Berufsmotivation verdeutlichen.

Fangen Sie nicht an zu schwafeln, sondern führen Sie das Wesentliche auf. Schreiben Sie der Sparkasse oder der jeweiligen Bank, warum Sie Bankkaufmann / Bankkauffrau werden möchten und warum Sie sich für den Beruf geeignet halten.

 

Beachten Sie dabei bitte, dass Sie nicht einfach wahllos etwas aus dem Internet kopieren. Halten Sie sich an eine Struktur, fügen Sie aber bitte Ihren individuellen Inhalt ein. Das Anschreiben Ihrer Bank Bewerbung sollte nicht länger als eine DIN A4-Seite sein.

 

Beim tabellarischen Lebenslauf kommt es darauf an, Ihren bisherigen Werdegang in Stichpunkten darzustellen. Struktur-Vorgaben tabellarischer Lebensläufe finden Sie im Internet. Aber auch hier bitte keine Inhalte kopieren, sondern Ihr persönliches Leben wiedergeben.

 

Man beginnt in einem tabellarischen Lebenslauf mit den eigenen persönlichen Daten. Danach folgt die schulische Ausbildung, d. h., wann Sie welche Schulen in welchem Zeitraum besucht haben.

 

Vergessen Sie hier nicht, die Neben- und Hauptfächer anzugeben. Sollten Sie noch keinen Schulabschluss besitzen, führen Sie bitte auf, wann Sie die Schullaufbahn mit dem jeweiligen Abschluss voraussichtlich beenden werden.

 

Zudem sollten Sie bei der Sparkassen Bewerbung im tabellarischen Lebenslauf Ihre Hobbys, Praktika oder sonstigen Fähigkeiten (z. B. Computer- und Fremdsprachenfähigkeiten, Sport etc.).

 

Wenn Sie all die o. a. Anforderungen beachten, sind Sie Ihrem Ziel, Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau zu werden, ein Stück näher gekommen und werden im nächsten Schritt zum Bankkaufmann Einstellungstest eingeladen.

 

Hier finden Sie die genauen Voraussetzungen als Bankkaufmann / Bankkauffrau für eine:

 

 

 

 

+++ Aktuelle Testbücher +++

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.bankkaufmann-bewerbung.de; Impressum & Datenschutz